Teilen:

change Magazin – Das Magazin der Bertelsmann Stiftung

change 1/2020: Das neue Heft ist da!

Eine Frau mit einem Mikrofon in der Hand steht mitten in einer Demonstration und schaut in die Kamera. Enno Kapitza

change 1/2020: Das neue Heft ist da!

  • Enno Kapitza
  • 20. Mai 2020

Schwierige Zeiten fordern uns mehr denn je Verbundenheit ab. Ob in der Schule, auf dem Land oder zwischen Ländern – in der neuen Ausgabe des change Magazins sind Gemeinschaft und Zusammenhalt das Motiv.

In der Corona-Pandemie wird für viele Menschen besonders deutlich, wie wichtig gesellschaftlicher Zusammenhalt ist. Als hätten wir vom change Magazin eine – traurige – Vorahnung gehabt: Obwohl die Reportagen der neuen change-Ausgabe noch vor den ersten Anzeichen der weltweiten Krise entstanden sind, handeln sie davon, dass wir viele Ziele nur gemeinsam erreichen können.

Gemeinsam lernen – mit und ohne Förderbedarf

Das erste Beispiel dafür ist die Helene-Lange-Schule in Oldenburg. Hier steht die Teilhabe aller im Zentrum. Unabhängig von Behinderung, Herkunft, Alter, sozialem Status, Geschlecht oder sexueller Orientierung – in dieser Schule sind alle Schüler*innen willkommen, mit und ohne Förderbedarf. Die Helene-Lange-Schule zeigt, wie inklusive Bildung wirklich geht – aber nicht alleine. Die ganze Stadt zieht mit und mit ihr alle Schulen. Teilhabe geht in Oldenburg alle an.

Eine Person mit Maske steht vor einer Torte mit drei Geburtstagskerzen.

change feiert zu Hause: Drei Jahre konstruktive Nachrichten!


Von Wiesenburg in Brandenburg bis Israel: Gemeinschaft bewegt uns alle

Neben Oldenburg besucht change in der neuen Ausgabe außerdem verschiedene Orte auf dem Land, an denen sich neue Arten des Zusammenlebens zeigen: Zum Beispiel in Form von Co-Working-Spaces oder gemeinschaftlichen Gärten. Auch die zwischenstaatliche Gemeinschaft spielt gerade eine wesentliche Rolle: Bei einem Spaziergang durch den Europa-Park in Rust mit dem Autor André Wilkens diskutieren wir, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit ist. Auch die Beziehung zwischen Deutschland und Israel schauen wir uns an.

Nicht zuletzt und in Krisenzeiten besonders wichtig zu betrachten: Phänomene wie Informationsblasen und unsere Online-Gesellschaft spalten nicht nur zunehmend unser Wissen, sondern auch unser Zusammenleben. US-Philosophie-Professor Michael Patrick Lynch klärt auf.

Diese spannenden Geschichten und mehr liest du in der neuen Ausgabe des change Magazins, das du dir kostenlos runterladen oder zuschicken lassen kannst.
 

Das Cover des change Magazins 1/2020

Jetzt das change Magazin 1/2020 lesen!