Teilen:

change Magazin – Das Magazin der Bertelsmann Stiftung

Newroz: Das persische Neujahrsfest

Auf einem Tisch mit einer bunten Tischdecke steht eine Blume, sowie Gefäße mit Lebensmitteln, darunter Nüsse und Reis. Zwei Hände halten eine Schale, in die ein Gelee gefüllt ist, darin liegt ein Löffel. RODNAE Productions – pexels.com/license

Deutschland feiert … Newroz! Das älteste Neujahrsfest der Welt

  • RODNAE Productions – pexels.com/license
  • 10. März 2023 | aktualisiert: 6. Oktober 2023

Der Jahreswechsel wird nicht in allen Kulturkreisen am selben Tag gefeiert. Kurd:innen, Perser:innen und einige andere ethnische Gruppen begehen das neue Jahr traditionell zur Tagundnachtgleiche, also dem Tag im März, an dem es genauso lange hell wie dunkel ist. Aber das Fest hat noch mehr Bedeutungen. change nimmt dich mit!

Wenn die Temperaturen milder werden, die ersten Blumen blühen und der Winter sich verabschiedet, feiern über 300 Millionen Menschen weltweit das persisch-kurdische Neujahrsfest „Newroz“. Newroz, oder auch „Nouruz“, was übersetzt so viel heißt wie „neuer Tag“, markiert den Beginn des Frühlings. Gleichzeitig symbolisiert es den Sieg des Lichts über die Dunkelheit des Winters. Für einige Volksgruppen, besonders die Kurd:innen, ist Newroz außerdem ein Symbol des Widerstands gegen systematische Unterdrückung.
 


Wann ist Newroz? Termin 2024

Das Neujahrsfest Newroz findet – je nach Sonnenstand – am 20. oder 21. März statt. Im Jahr 2023 fällt es auf den 20. März. Der exakte Neujahrsmoment, der „Tahvil“, ist an keine feste Uhrzeit gebunden, sondern wird genau im Moment der Tagundnachtgleiche gefeiert. Für Nouruz feiernde Kurd:innen war es früher Brauch, dass der „Haji Firooz“ – ein schwarz geschminkter, meist älterer Mann in einem leuchtend roten Gewand – kurz vorher tanzend und singend durch die Straßen sprang, um die Ankunft des Neujahrs zu verkünden. Heute kann der exakte meteorologische Moment der Tagundnachtgleiche ganz einfach via Internet bestimmt werden.

Zwei Teenager liegen auf einem Trampolin und lächeln vor Freude

Diese 22 guten Dinge sind im Jahr 2022 passiert


Nouruz: Das Fest der Wiedergeburt

Das Neujahrs- und Frühlingsfest hat eine über 3.000-jährige Geschichte. Seine Wurzeln liegen im Zoroastrismus, einer im alten Persien praktizierten Religion, die nach der islamischen Eroberung Persiens im siebten Jahrhundert allmählich verschwand. Das Frühlingsfest steht im Zeichen von Fruchtbarkeit und neuem Leben und markiert für viele Menschen eine Wiedergeburt ins neue Jahr.

Wer feiert das Frühlingsfest?

In vielen Teilen der Welt hat Newroz Jahrtausende überdauert, obwohl es auch Widerstand gab: Im Iran versuchte das islamische Regime mit seiner Machtergreifung 1979 das Fest zu verbieten, da man angeblich Angst hatte, es könnte dem Islam als Staatsreligion im Weg stehen. Dieser Versuch scheiterte jedoch, und Nouruz ist heute im Iran sogar ein Staatsfeiertag. Auch in Afghanistan, Albanien, Aserbaidschan, Georgien, Irakisch-Kurdistan, Kasachstan, dem Kosovo, Kirgisistan, der mongolischen Provinz Bayan-Ölgii, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan ist Nouruz ein offizieller Feiertag. In der Türkei, Indien und anderen Ländern mit persischen Enklaven wird das Neujahrsfest ebenfalls gefeiert. Seit 2019 ist das Newroz-Fest immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe.
 


Newroz in Deutschland

Weltweit zelebrieren auch viele Diaspora-Gruppen Nouruz. So fand die zentrale Newroz-Feier in Deutschland 2022 in Frankfurt am Main statt. Sie war Treffpunkt für verschiedene ethnische und religiöse Gruppierung. Neben den Feierlichkeiten mit Musik und Tanz fanden dort auch Demonstrationen und politische Reden statt.

Ein Protestschild mit der Aufschrift "Iran: Woman, Life, Freedom"

Frag den Experten: Was passiert gerade im Iran, Christian Hanelt?


Widerstand als Teil der Identität

Neben seiner Bedeutung als Feiertag hat das Newroz-Fest in vielen Kulturkreisen auch einen politischen Stellenwert. Oft geht es dabei um den Widerstand gegen ethnische oder religiöse Unterdrückung, die für viele Newroz feiernde Menschen bis heute Realität ist. Besonders in Kurdistan beziehen sich viele Menschen bis heute auf den kurdischen Ursprungsmythos von Newroz: Der Geschichte nach geht das Fest auf den Tag zurück, an dem sich das kurdische Volk aus der Unterdrückung des grausamen Herrschers Dehok befreite. Heute bezieht sich der Widerstand vor allem auf die Unterdrückung der Kurd:innen in der Türkei, die dort für ihre kulturelle Eigenständigkeit kämpfen.
 

Happy Newroz: Einige Gegenstände, die traditionell das Neujahrsfest symbolisieren


Neujahrsfest Newroz: Traditionen und Rituale

Je nach Kulturkreis gibt es unterschiedliche Bräuche, wie das Frühjahrsfest gefeiert wird. Für viele ist Newroz traditionell ein Familienfest. Nachbar:innen und Freund:innen werden besucht, um sich alles Gute zu wünschen und Geschenke auszutauschen. Häufig werden sogar die Toten beschenkt. Wie auch bei vielen Deutschen an Silvester, ist es an Nouruz Brauch, gemeinsam ausgiebig zu essen. Doch anstatt Fondue oder Raclette kommt beim persischen Neujahrsfest das „Haft Sin“ auf den Tisch. Es besteht aus sieben verschiedenen Lebensmitteln und Speisen, die alle mit dem persischen Buchstaben S beginnen und jeweils eine besondere Bedeutung haben: Munterkeit, Segen, Schutz, Saat, Fröhlichkeit, Geschmack und Gesundheit sind gleichzeitig auch die Wünsche für das neue Jahr.

Ochsen und Büffeln werden zum Pongal-Fest traditionell die Hörner bemalt und mit Blumen geschmückt.

Deutschland feiert … Happy Pongal! Das hinduistische Erntedankfest


Sprung übers Feuer: Gereinigt ins neue Jahr

Auch das Feuer spielt als Element bei den Bräuchen rund um das Neujahrsfest traditionell eine wichtige Rolle. Am letzten Mittwoch vor Nouruz wird „Tschahar Schanbe Suri“ gefeiert. Im Mittelpunkt dieser Tradition stehen die Newroz-Feuer, die Licht, Wärme und den Zusammenhalt der Gemeinschaft verkörpern. Als Ritual der Reinigung springen viele Menschen über die Neujahrsfeuer und wünschen sich dabei etwas für das neue Jahr. Alles Negative aus dem vergangenen Jahr bleibt im Feuer und wird dabei hinter sich gelassen, das Leuchten und die Lebenskraft des Feuers geben Energie für das neue Jahr. In diesem Sinne wünscht auch change „Newroz pîroz be“ – ein fröhliches Newroz-Fest.

Lasst uns gemeinsam feiern! Die Beitragsreihe „Deutschland feiert ...“ zeigt, zu welchen Anlässen Menschen in Deutschland ihre Freude ausdrücken. Das Projekt „Religionsmonitor“ der Bertelsmann Stiftung untersucht die gesellschaftliche Bedeutung von Religion und die Einstellungen von Menschen zu kultureller Vielfalt.