Teilen:

change Magazin – Das Magazin der Bertelsmann Stiftung

Freiwilliges Engagement in Deutschland: So viele spenden ihre Zeit!

Ein Feuerwehrmann im Portrait. Shutterstock / Pavel L Photo and Video

So viele Menschen engagieren sich in Deutschland!

  • Shutterstock / Pavel L Photo and Video
  • Dezember 2017

Erfreulich viele Menschen sind hierzulande in gemeinnützigen Organisationen tätig. Und das trägt Früchte. Denn nur wer sich beteiligt, kann das Zusammenleben mitgestalten.

Unsere Gesellschaft ist darauf angewiesen, dass Menschen sich füreinander einsetzen. Vereine, Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen spielen dabei eine zentrale Rolle. Hier kommen Menschen zusammen, um gemeinsam ein Thema zu bearbeiten, sich auszutauschen und etwas zu verändern.

Und gerade in diesem Bereich kommt Deutschland in Bewegung: Beispielsweise ist die Anzahl eingetragener Vereine in den letzten Jahren stetig angestiegen. Während es 2013 noch 519.759 davon gab, waren es 2016 bereits 603.882.

Worin die engagierten Menschen in Deutschland ihre Zeit investieren, sehen Sie, wenn Sie die Früchte anklicken.


Das Cover der Ausgabe 2/2017 des change Magazins

Das vollständige Themenposter "Engagement trägt Früchte" finden Sie in der aktuellen Printausgabe change 2/2017 oder hier als PDF zum Download.

Am engagiertesten war 2014 die Altersgruppe der 30- bis 45-Jährigen, hier wirken 47 Prozent freiwillig in gemeinnützigen Organisationen mit. Doch auch die Jugend und das Alter sind hier gut vertreten: Die 14- bis 29-Jährigen stehen mit 46,9 Prozent nur ganz knapp dahinter. Und auch unter den über 65-Jährigen bringt sich noch jeder Dritte aktiv ein.

Fast jeder Zweite in Deutschland spendet seine Zeit

Für die meisten Engagierten beschränkt sich der Einsatz auf zwei Wochenstunden. Etwa ein Fünftel räumt dafür drei bis fünf Stunden wöchentlich ein und ein weiteres Fünftel nutzt sechs oder mehr Stunden ihrer Freizeit, um sich bürgerschaftlich einzubringen.

Mehr zum Thema? Die Bertelsmann Stiftung erforscht regelmäßig, wie sich das zivilgesellschaftliche Engagement und der Zusammenhalt in Deutschland entwickeln.